Ergonomischer Hocker

Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6

Ergonomischer Hocker für den Alltag

Ergonomischer Hocker für den Alltag

 

Eine einladende Sitzgelegenheit in der Wohnung oder im Büro bietet Platz für jedermann. Doch gerade wenn man länger sitzt, kann es passieren, dass es zu Rückenschmerzen kommt. Was mit einem leichten Ziehen im Rücken beginnt, endet nicht selten mit erheblichen Schmerzen. Der Auslöser dieser Schmerzen ist falsches Sitzen. Auch das Sitzmöbel selbst trägt dazu bei, ob man bequem sitzt und vor allem auch körperschonend. Ein ergonomischer Hocker vermindert das Risiko dieser Schmerzen selbst nach stundenlangem Sitzen. Die Vorteile eines Hockers als Sitzgelegenheit, unerheblich ob im Büro oder in der Wohnung, sind vielfältig. In jedem Fall gilt, dass gesundes Sitzen Rückenschmerzen verhindert.

 

Die Vorteile von ergonomischen Sitzmöbeln

 

Ein ergonomischer Bürostuhl zeichnet sich dadurch aus, dass er auf die Arbeit am Schreibtisch ausgerichtet ist. Aufbau und Ausstattung sind dahingehend optimiert. Bequemes Sitzen auch über mehrere Stunden ist ohne danach folgende Rückenschmerzen mit dem richtigen Stuhl möglich. Die Vorteile, die ein ergonomischer Hocker mit sich bringt, liegen da auf der Hand:

 

  • Ergonomische Hocker sind zwar etwas teurer, zahlen sich aber schnell aus, da sie Beschwerden vorbeugen.
  • Die empfohlene Sitzdauer ist bei ergonomischen Bürostühlen länger als bei gewöhnlichen Sitzmöbeln.
  • Da ergonomische Hocker auf den menschlichen Körper abgestimmt sind, sind keine Gesundheitsschädigungen durch falsches Sitzen oder ähnliches zu befürchten.
  • Ergonomische Hocker können individuell eingestellt und an den Körper angepasst werden. Die Sitzhöhe lässt sich auf stufenlos regulieren, sodass eine aufrechte, gesunde Haltung eingenommen werden kann.
  • Hocker eignen sich für längere Sitzphasen ebenso wie für kurzes Sitzen.
  • Modelle mit Rollen erlauben ein hohes Maß an Beweglichkeit.
  • Die Sitzfläche ist so konzipiert, dass ermüdungsfreies Sitzen möglich ist.
  • Ein großes Fußkreuz mit oder ohne Rollen sorgt für einen sicheren Stand des ergonomischen Hockers.
  • Ein Hocker sorgt für Bewegung im Büroalltag. Man kann schnell und problemlos aufstehen und ebenso flink wieder Platz nehmen.

Ergonomischer Hocker mit Bioswing

Ergonomischer Hocker mit Bioswing

 

Das Bioswing Prinzip ist ein einzigartiges Sitzsystem. Dabei geht es um ein sehr bewegliches Sitzwerk. Der Vorteil dieses Prinzips liegt darin, dass sich die eigendynamischen Schwingungen des Körpers harmonisch entfalten können. Auch wenn man eine relativ statische Sitzposition einnimmt. Dank des Bioswing Prinzips hat das Sitzen auf diesem ergonomischen Hocker positive Auswirkungen auf den Körper, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit. Rückenprobleme zählen in vielen Büros zu den am häufigsten auftretenden Problemen. Der Grund liegt an falschen Sitzmöbeln. Langes Sitzen in einer falschen Position oder auf einem ungeeigneten Sitzmöbel wirken sich negativ auf Hals, Nacken und Schultern aus. Häufig ist auch die Wirbelsäule betroffen. Die Muskulatur verspannt sich. Die Folge sind Schmerzen. Die Bioswing Technologie sorgt dafür, dass durch die harmonischen Schwingungen Muskelverspannungen verhindert werden. Gleichzeitig stabilisiert das Bioswing Prinzip die Wirbelsäule und unterstützt die Bandscheiben. Dieser bewegliche Hocker ermöglicht es, ermüdungsfrei zu sitzen. Neben den körperlichen Vorteilen überzeugt der ergonomische Hocker besonders dadurch, dass die Leistungsfähigkeit gefördert wird.

 

Ergonomischer Hocker – viele Ausführungen für individuellen Sitzkomfort

 

Ebenso verschieden wie die Menschen sind, sind auch die unterschiedlichen Modelle an ergonomischen Hockern. Bei dieser großen Auswahl findet jeder den besten Hocker für sich. Ein ergonomischer Bürostuhl, der für den einen bequem und gemütlich ist, kann für den anderen völlig unpassend sein. Daher ist die individuelle Auswahl an ergonomischen Hockern von großer Bedeutung. Damit jeder einen passenden Hocker findet, stehen viele verschiedene Modelle zur Verfügung. Ergonomische Hocker gibt es mit Rollen oder ohne Rollen, mit Lehne oder auch mit Fußring. Ausschlaggebend für die Wahl des perfekten Hockers sind der Einsatzzweck sowie die körperlichen Vorlieben des Besitzers. Daher ist es empfehlenswert, ergonomische Hocker und Bürostühle selbst auszuprobieren.

 

Tipps für die Wahl des perfekten ergonomischen Bürostuhls

 

Beim Kauf eines ergonomischen Hockers sollte der Preis keinesfalls das ausschlaggebende Argument sein. Immerhin sollte jedem die eigene Gesundheit etwas wert sein. Auch im Büro sollte die Gesundheit der Mitarbeiter Priorität haben. Hochwertige und ergonomische Hocker kosten heutzutage kein Vermögen. Dennoch tragen sie effektiv zur Leistungssteigerung der Mitarbeiter bei.

 

Der Kauf des Hockers sollte nicht übereilt erfolgen. Es braucht Zeit, einen ergonomischen Hocker zu finden, der gemütlich ist und auf dem man sich auch lange Arbeitstage im Büro zutraut. Selbstverständlich sollte auch die Optik des Stuhls zur restlichen Büroeinrichtung passen. Der ergonomische Hocker sollte möglichst das dynamische Sitzen fördern. Das bedeutet, er soll auf die Körpergröße des Benutzers eingestellt werden können. Auch die Qualität von Materialien und Verarbeitung sind wichtige Kriterien, die die Kaufentscheidung mit beeinflussen. Der Hersteller von ergonomischen Hockern gibt grundsätzlich eine empfohlene Sitzdauer an.

 

Damit auch lange Bürotage problemlos bewältigt werden können, sollte diese etwa acht Stunden betragen. Stühle, bei denen die Empfehlung bei zwei bis drei Stunden liegt, sollten nicht in Betracht gezogen werden. Sie eignen sich nicht für den Einsatz im Büro. Ein ergonomischer Hocker kann auch im Internet gekauft werden. Hier ist das Angebot im Grunde etwas größer als vor Ort. Ebenso vorteilhaft sind oft einzigartige Preisangebote. Allerdings kann man auf diesen Sitzmöbeln nicht probesitzen, was aber durch die Möglichkeit des Retournierens wieder ausgleicht.