Cookie Hinweis:
Unsere Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen und können die Cookies deaktivieren.
x

Bürostuhl bis 200 kg

Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

Bürostuhl 200 kg tut Menschen mit mehr Figur gut

Menschen mit mehr Figur treffen im Alltag allzu oft auf Bürostühle, die auf der einen Seite modern aussehen und ergonomisch sind, auf der anderen Seite aber eine zu kleine Sitzfläche haben. Auf diesen Bürostühlen fühlen Sie sich dann beengt oder können erst gar nicht Platz nehmen, wenn diese Armlehnen haben. Deshalb ist es die richtige Entscheidung sich für einen Bürostuhl bis 200 kg zu entscheiden. Diese werden gerne auch als Schwerlaststuhl bezeichnet. Wir nennen Sie lieber Bürostühle für Menschen mit mehr Figur.

Was zeichent den Bürostuhl 200 kg aus?

Ein Bürostuhl bis 200 kg ist von Grundauf anders konzipiert als ein gewöhnlicher Bürostuhl. Ein Bürostuhl unter 500,- EUR kann die Kriterien niemals erfüllen, die ein Bürostuhl bis 200 kg abdeckt. Dies fängt bei den Rollen an, diese müssen von Haus aus für eine entsprechende Belastung ausgelegt sein. Dies gilt genauso für die Aufnahmebuchsen der Rollen. Im Regelfall sind diese bei normalen Bürostühlen aus Kunststoff. Da es aber gilt ein Körpergewicht von 200 kg plus das Gewicht des Bürostuhls zu tragen sind Aufnahmebuchsen von Vorteil. Im Regelfall werden die bei guten Bürostühlen bis 200 kg verwendet. Die nächste wichtige Komponente ist das Fußkreuz. Hier spielt es nicht die Rolle, ob dieses aus Metall, z. B. Stahl oder Aluminum ist oder aus Kunststoff. Vielmehr muss es so designt sein, dass es das Gewicht trägt. Entsprechende Industriekunsstoffe sind hier sogar stabiler als Fußkreuze aus Metall.

Nur allzu gerne gehen bei Bürostühlen die Gasfedern kaputt, wenn Menschen mit mehr Figur auf diesen sitzen. Die Gasfedern stehen von Haus aus schon unter Druck und vertragen im Regelfall eine Belastung von 110 kg bis 150 kg. Bei einem Bürostuhl bis 200 kg Belastbarkeit ist es also wichtig, dass eine sogenannte Schwerlastgasfeder verbaut wird. Damit ist gewährleistet, dass diese auch bei einer erhöhten Sitzposition ihren Dienst für viele Jahre tut. Dies sollte im Optimalfall bis zu 10 Jahre sein. Der Hersteller Interstuhl gibt sogar auf die Gasfedern eine Garantie von 10 Jahren. 

Wichtiges

Bürostuhl 200 kg – Was ist noch wichtig?

Die Mechanik spielt hier auch eine wichtige Rolle. Es gibt Bürostühle mit einer Synchronmechanik bis 200 kg Belastbarkeit. Die Synchronmechanik ermöglicht es, dass man sich mit der Rückenlehne zurück lehnen kann und die Sitzfläche sich synchron mitbewegt. Das ist sehr komfortabel und ergonomisch. Die alternative Technik ist eine starre Sitzträgertechnik. Hier besteht die Sitz- und Rückenfläche aus einem Holzstück, dass entspechend gepolstert ist. Die Rückenlehne ist dann aber starr und kann nicht nach hinten geneigt werden.
Dafür ist diese starre Sitztechnik noch stabiler. Beim Bürostuhl 200 kg ist beides möglich. Sollte jedoch der Jenige, der sich für einen Bürostuhl 200 kg entscheidet mehr wiegen als 200 kg, dann ist die starre Sitzträgertechnik zu empfehlen.

Das wichtigste Kriterium beim Bürostuhl 200 kg ist die Sitzfläche. Hier ist vor allem die Breite der Sitzfläche wichtig. Diese sollte mindestens 55 cm betragen. Zu bedenken ist, dass gerade Stühle mit Armlehnen eine seitliche Grenze links und rechts darstellen. Deswegen sollte der Bürostuhl 200 kg über eine Mindestbreite der Sitzfläche von 55 cm verfügen.

Wie muss der Bürostuhl gepolstert sein?

Die Sitzfläche sollte stark gepolstert sein, da Aufgrund des hohen Gewichts der Schaumstoff in der Sitzfläche stärker als normal üblich belastet wird. Wenn der Sitzkomfort nicht gewährleistet ist, nützt es nichts, wenn alle Bauteile auf stabilität ausgelegt sind, aber der Sitzende nach kurzer Zeit sich unwohl fühlt oder es sogar zu Schmerzen im Gesäß kommt. Gleiches gilt für die Rückenlehne. Auch diese sollte extra stark gepolstert sein. Das subjektive Sitzgefühl ist beim Bürostuhl 200 kg von höchster Wichtigkeit.

Welches Polstermaterial ist das Richtige?

Bedingt durch das hohe Körpergewicht bei Personen mit 200 kg Körpergewicht und mehr, wird die Polsterung wesentlich höher strapaziert als bei Personen mit einem geringem Körpergewicht. Eine Polsterung aus Stoff sollte mindestens über 100.000 Scheuertouren verfügen. Alternativ ist Leder auch eine sehr gute Wahl. Hier ist es aber wichtig, dass es sich um hochwertiges Leder handelt, damit es atmungsaktiv ist und der Besitzer nicht ins schwitzen gerät.

Der 200 kg Bürostuhl kann vielseitig eingesetzt werden

In erster Linie wurden Bürostühle für Personen bis 200 kg entwickelt, aber Aufgrund Ihrer speziellen Eigenschaften können Sie auch von anderen Personen genutzt werden. Es ist also nicht zwingend notwendig ein hohes Gewicht zu haben, um sich an einem Bürostuhl bis 200 kg zu erfreuen. Die entsprechende Breite sugerriert nur all zu gerne, dass er auch ein stattlicher Chefsessel ist. Und Aufgrund seiner komfortablen Polsterung wissen auch schlanke Menschen den Sitzkomfort zu schätzen. Gerade größere Menschen ab 1,90 m Körpergröße entscheiden sich gerne für einen Bürostuhl, da Sie die gut gepolsterte Rückenlehne schätzen und auch die Höhe der Rückenlehne.

Er findet auch im 3-Schichtbetrieb als sogenannter 24 Stunden Stuhl sein Einsatzfeld. Gerade da, wo ein Stuhl quasi 24 Stunden im Einsatz ist, spielt die Qualität und Belastbarkeit eine entscheidende Rolle. In vielen Leitwarten, Polizei, Feuerwehr steht er Tag für Tag seinen Mann. Der Bürostuhl 200 kg ist für viele Zielgruppen interessant.