Einsatzgebiet von Drehhockern

Drehhocker als praktische Arbeitshilfe in vielen Bereichen

Stühle an Arbeitsplätzen sollten perfekt an den jeweiligen Arbeitsplatz angepasst sein. Nicht überall eignet sich der klassische Bürostuhl mit Lehne. Vielfach werden andere Formen und Größen benötigt, um den jeweiligen Erfordernissen des Arbeitsbereichs entgegenzukommen. Ein besonderes Möbelstück, das vor allem überall dort zum Einsatz kommt, wo handwerklich gearbeitet wird, aber auch etwa im Laborbereich, ist der Drehhocker.


Der Drehhocker verfügt über keine Rückenlehne, sondern besteht nur aus einer runden Sitzfläche, die auf einem drehbaren Gestell mit Rollen befestigt ist. Diese spezielle Konstruktionsweise macht es einfach, überall dort einen angenehmen Sitzplatz zu finde, wo mit 360-Grad-Blick gearbeitet werden muss. Besonders praktisch ist der Drehhocker beispielsweise, wenn auf zwei gegenüberliegenden Arbeitsflächen abwechselt gearbeitet werden soll, etwa in einem sauberen Bereich mit Plänen oder einem Computer und einem „schmutzigen“ Bereich mit Werkstücke und Werkzeugen.


Drehhocker in Industrie und Werkstatt


Als besonders praktisch erweist sich der Drehhocker im industriellen Umfeld und auch im Werkstattbereich. An Produktionslinien, Fließbändern und Arbeitsreihen besteht häufig der Bedarf, innerhalb eines Arbeitsbereiches den Standort zu wechseln. Dennoch soll überall ein angenehmer Sitzplatz zur Verfügung stehen. Häufig ist es auch notwendig, mit den Händen in Bereichen unter Tischhöhe zu hantieren oder darüber, was durch die besondere Gestalt des Arbeitshockers erleichtert wird. Auch das rasche Umdrehen beispielsweise zu einem Schrank mit Arbeitsutensilien wird durch die drehbare Sitzfläche und die Tatsache, dass keine störende Rückenlehne vorhanden ist, erleichtert. Wahlweiße sind Drehhocker ohne Rollen oder mit Rollen erhältlich, wobei Modelle mit Rollen den Ortswechsel selbstverständlich deutlich erleichtern. Auch im Werkstattbereich bringen Drehhocker eine Vielzahl an Vorteilen mit sich:


  • Einfacher Ortswechsel dank Rollen
  • Einfaches Umdrehen während der Arbeit durch Dreh-Sitzfläche
  • Höhenverstellbar zur Anpassung der Sitzhöhe
  • Stabiles Fußkreuz
  • Wahlweise mit Fußring zur Fußabstützung
  • Solide Materialien für hohe Lebensdauer
  • Kompakte Größe und geringes Eigengewicht
  • GS-Zertifizierung zeugt von hoher Sicherheit

Vor allem im werkstattnahen Bereich kann der Drehhocker seine Vorzüge voll ausspielen. Denn gerade hier kommt es darauf an, immer wieder in unterschiedlichen Sitzpositionen und an verschiedenen Standorten innerhalb des Arbeitsraumes tätig zu sein und dabei dennoch stets eine gesunde und bequeme Sitzhaltung zu bewahren, die gleichzeitig die jeweilige Tätigkeit unterstützt.

Fußring und Rollen

Arbeitsstuhl mit Fußring


Die hohe Flexibilität und der angenehme Sitzkomfort werden unter anderem dadurch erreicht, dass der Drehhocker höhenverstellbar ist und sich damit immer genau an die erforderliche Sitzposition anpassen lässt. Die Höhenverstellung am Arbeitshocker wird dabei sehr einfach durch eine Ringauslösung ermöglicht. Dieser Ring befindet sich direkt unter der Sitzfläche und ist damit sehr gut zu erreichen.


Darüber hinaus verfügen einige Hocker-Modelle zusätzlich über einen Fußring, der sich weiter unten befindet. Dieser dient zum Abstützen der Füße. Bei vielen Arbeitstätigkeiten wird dadurch eine noch angenehmere Sitzposition ermöglicht.


Rollen oder Gleiter?


Bei der Auswahl des passenden Drehhockers stellt sich irgendwann die Frage, ob Rollen oder Gleiter zum Einsatz kommen sollen. Bei der Beantwortung dieser Frage sollte beachtet werden, welche Fußbodenbeschaffenheit in dem Raum gegeben ist, in dem der Drehhocker vorwiegend verwendet werden soll. Ist der Boden sehr sensibel, kann es sinnvoller sein, Gleiter anstatt von Rollen zu verwenden. Ein Drehhocker ohne Rollen bietet außerdem den Vorteil, dass ein Wegrutschen während der Arbeit erschwert wird. Dennoch lässt sich der Hocker selbstverständlich hin und her bewegen, was vor allem durch das geringe Gewicht des Arbeitsstuhls unterstützt wird.

Optik und Garantie

Die praktische Sitzgelegenheit in Medizin und Wissenschaft


Besonders häufig anzutreffen sind Drehhocker unter anderem in Krankenhäusern und wissenschaftlichen Labors. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Denn gerade hier ist es notwendig, oft den Platz zwischen verschiedenen Arbeitsflächen zu wechseln. Der Arzt, der seinen Patienten untersucht, braucht sich so nur kurz umzudrehen, um die Ergebnisse der Untersuchung hinter sich in seinem Computer einzugeben. Wissenschaftliche Mitarbeiter führen ebenso im Labor auf der einen Seite Versuche durch und müssen auf der anderen Seite Aufzeichnungen dafür führen. Damit das effiziente Arbeiten gewährleistet wird, kommen Drehhocker zur Anwendung, die den speziellen Ansprüchen dieser Arbeitsumgebungen perfekt entgegenkommen. 


Optik und Materialien beim Drehhocker


Neben den ergonomischen und praktischen Vorteilen von Drehhockern spielen selbstverständlich auch die Optik und die verwendeten Materialien eine große Rolle. Dank der großen Modellauswahl an Hockern ist für jeden Geschmack und Bedarf ein passendes Modell gegeben. Ob der Drehhocker in Weiß gewählt wird, wie es vor allem im medizinischen Bereich sehr häufig der Fall ist oder das klassische und unauffällige Schwarz bevorzugt wird – für jeden Einsatzbereich findet sich auch der optisch passende Hocker.



Hinsichtlich der Materialien steht vor allem die Sitzfläche im Vordergrund. Eine Sitzfläche aus Holz sieht ansprechend aus und lässt sich sehr einfach reinigen. Eine Sitzpolsterung mit Kunstlederbezug hingegen schafft selbstverständlich ein noch bequemeres Sitzerlebnis. Hier werden Bezugsmaterialien verwendet, die antibakteriell, antimikrobiell und antimykotisch wirken und damit besonders für sensible Arbeitsbereiche gut geeignet sind. Die Sitzflächen wie auch die anderen Elemente der Hocker sind aus soliden Materialien gefertigt. So finden beispielswiese leitfähige, beschichtete Stahlteile Eingang in den Herstellungsprozess oder auch reinigungsfreundlicher und widerstandsfähiger Integralschaum. Nicht umsonst gelten für die Drehhocker 3 Jahre Vollgarantie mit Vor-Ort-Service durch den Hersteller und 10 Jahre Langzeitgarantie.